Start

TOP-TV bei ALEX

Link auf zahlreiche TV-Sendungen, gesendet bei ALEX

TOP-TV bei ALEX
weitere TV-Beiträge sind hier archiviert:

Top-Medien-Berlin

Top-Medien-Berlin hat seine Aktivitäten zum 31. Januar 2012 eingestellt. Das umfangreiche Archivmaterial steht jedoch für Recherchen weiterhin zur Verfügung.

Bitte clicken Sie einfach auf das Logo.

seit 1.2.2012

Seitenaufrufe : 744687

Wer ist aktuell online

Wir haben 43 Gäste online

Wir Unterstützen

Schutz im Netz! Hilfe bei I-KiZ

 

Wichtige Information

"Top-Aktuelles" wird zum 31.12.2016 endgültig ihre Arbeiten einstellen. Die Webseite www.top-aktuelles.de bleibt weiterhin im Netz als Archivematerial bestehen.
Wir bedanken uns bei allen Unterstützern.

 
Willkommen auf der Startseite
Die Gewalt an den Heimkindern - bleibt sie ungesühnt? PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: EK   
Dienstag, den 18. September 2012 um 01:42 Uhr

Jahrtausendverbrechen an Kindern in Österreich damals und heute. Entführt, eingesperrt, entrechtet, gefoltert, vergewaltigt, zwangsmedikamentiert, für Humanexperimente benutzt, als Arbeitskräfte ausgenutzt, verkauft, ermordet.
Der Verein Aufklärung e.V und der Verein Victims Mission laden zum Expertengespräch über Verbrechen an Kindern ins Palais Epstein.

"Angesichts des epidemischen Ausmaßes der Missachtung von Kinderrechten in Heimen und angeschlossenen Einrichtungen ist eine politische Aufarbeitung unabdingbar." sind die Veranstalter überzeugt. Die Gäste - ehemalige Missbrauchsopfer, Politiker, Wissenschafter - informieren über die derzeitige Situation, juristische Vorgehensweisen und Einschätzungen (zB bei Entschädigung), Verjährungsfristen, sozialpolitische Aspekte hinsichtlich Gewalt an Heimkindern, Auswege aus dem derzeitigen Dilemma, historische Bedeutung der Aufarbeitung, psychologische Auswirkungen der Gewalt, der Reviktimisierung, mediale Wahrnehmung und Bearbeitung.

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 29. September 2012 um 18:57 Uhr
Weiterlesen...
 
"Top-TV" geht im Oktober wieder auf Sendung PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: JK   
Donnerstag, den 13. September 2012 um 07:38 Uhr

Die unabhängige Redaktion Top-Aktuelles wird ab Oktober 2012 mit der Sendung "Top-TV" einmal im Monat mit einem einstündigen Beitrag die Arbeiten der Bundesinitiative Betroffener von sexualisierter Gewalt und Missbrauch e.V. auf Sendung gehen. Mit dieser Sendereihe wird die Bundesinitiative nicht nur das Thema „sexueller Missbrauch“ weiter enttabuisieren sondern auch ihre Arbeit transparenter machen.

Gestartet wird mit dem Schwerpunkt „Besserer Schutz der Rechte von Missbrauchsopfer“. Hierbei werden Themen wie: Diskriminierung von Missbrauchsopfer, bessere gesundheitliche Hilfe für Missbrauchsopfer, Aufklärung und Prävention, Internationale Vernetzung, Zusammenarbeit von Betroffenenorganisationen gehen.

Neben den ehrenamtlichen Mitarbeitern der Bundesinitiative, werden zahlreiche Fachleute, Vertreter aus der Wirtschaft, Vertreter von anderen Vereinen/Verbänden und Vertreter aus der Politik in den Sendungen vertreten sein.

Über die Inhalte der jeweiligen Sendungen werden wir Sie vorab informieren.

Mit freundlichen Gruß
Die Redaktion von Top-Aktuelles

 
"Kinderschutz im Internet" PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: JK   
Dienstag, den 11. September 2012 um 21:16 Uhr

Auf der Auftaktveranstaltung am, 10. September 2012, an der neben dem Deutschen Jugendinstitut, die Bundesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz e.V., und weiteren Verbänden auch die Bundesinitiative Betroffener von sexualisierter Gewalt und Missbrauch e.V. teilnahm, gab die Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Kristina Schröder den Startschuss für den Aufbau "Zentrums für Kinderschutz im Internet", kurz: I-KiZ.

Mit dem I-KiZ wird eine Plattform eingerichtet, die sich mit den Rahmenbedingungen und Möglichkeiten eines zeitgemäßen Schutzes von Kindern und Jugendlichen im Internet befasst. Es wird ein Bündnis von Expertinnen und Experten aus Bund und Ländern, Jugendschutz und Strafverfolgung, von Anbietern, Plattformbetreibern, Verbänden und Initiativen sowie aus Technik und Wissenschaft geschaffen, das in Fachkommissionen erarbeitet, wie Kinder und Jugendliche die Chancen des Internets nutzen und dabei Risiken so gut es geht bereits im Vorfeld vermieden werden können. Ein Schwerpunkt wird hier der sexuelle Missbrauch im Internet sein.

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 17. September 2012 um 16:25 Uhr
Weiterlesen...
 
Worte werden hinzugefügt – Diskriminierung bleibt PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Peter   
Mittwoch, den 22. August 2012 um 12:31 Uhr

„Die Bundesjustizministerin sollte 11 Jahre nach Einführung des Lebenspartnerschaftsgesetzes nicht nur den Wortlaut in den Gesetzen verändern, sondern die Diskriminierungen endlich beenden“, erklärt Barbara Höll, lesben- und schwulenpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE, zur angekündigten Gesetzesvorlage von Bundesjustizministerin Leutheusser-Schnarrenberger, die in zahlreichen Gesetzen die Begriffe Ehegatte/Ehegattin um die Begriffe Lebenspartner/Lebenspartnerin ergänzt. Höll weiter:
„Wenn die großen Diskriminierungen im Steuerrecht und beim fehlenden gemeinsamen Adoptionsrecht nicht beendet werden, dann ist dieses Gesetz nur ein feiges Feigenblatt. Die Bundesjustizministerin sollte endlich die Initiative ergreifen und ein Gesetz vorlegen, dass alle Diskriminierungen wirklich beendet.

 
«StartZurück11121314WeiterEnde»

Seite 13 von 14
Copyright © 2017 Top-Aktuelles.de. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.